Neue DGUV Vorschrift 2

Reformierte Unfallverhütungsvorschrift zum ASiG ist in Kraft getreten

Seit 01.01.2011 hat die neue DGUV Vorschrift 2 die BGV A2 abgelöst.

Ein Unternehmer kann nicht alle Aufgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes allein wahrnehmen. Daher schreibt das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) jedem Arbeitgeber vor, dass er das Know-how eines Betriebsarztes und einer Fachkraft für Arbeitssicherheit hinzuziehen muss, sobald er einen oder mehrere Arbeitnehmer beschäftigt. Die gültigen Bestimmungen dazu legt die Unfallverhütungsvorschrift “DGUV Vorschrift 2 – Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit” fest. Der Unternehmer kann – je nach Betriebsgröße- zwischen mehreren Betreuungsformen auswählen.  Nähere Informationen hierzu stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Diskotheken Versicherungen

Sind Sie für den Katastrophenfall wirklich gewappnet? -Wir bieten Ihnen, in Zusammenarbeit mit ProSecura/Risk-Management die umfassende Dienstleistung zur Risikobewältigung. Hierbei

ZUM ARTIKEL »