Weilerswister Diskothek abgebrannt

Brandstiftung scheint die Ursache für ein verheerendes Feuer in der Discothek “Deluxe” (ehemals “Megaparc”) in Weilerswist zu sein. Am Morgen des 28 Dezember war in den beiden großen Bereichen, die mit einer Feuerschutztür abgetrennt waren, gleichzeitig der Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben bei rund 0,3 Mio. Euro. Kurz vor drei Uhr nachts hatten Passanten die Feuerwehr alamiert, nachdem Flammen aus dem Dach schlugen. 60 Einsatzkräfte konnten die Discothek jedoch nicht retten. Dachelemente stürzten in die Räume. In einem Nebenraum explidierten mehrere Feuerwerkskörper. Noch am selben Tag fanden die Ermittler zwei verschiedene Brandherde. Vor siebeneinhalb Jahren hatte es schon einmal in dem Gebäude gebrannt. Auch damlas war das Feuer gelegt worden. Die nun abgebrannte Discothek hatte erst Ende August unter dem Namen “DeLuxe” für russisches Publikum wieder eröffnet. Noch am zweiten Weihnachtstag waren zwei russiche Künstler aufgetreten. Die Betreiber sollen jetzt vor dem Ruin stehen.

ÄHNLICHE ARTIKEL