Praxisbeispiel Diskothekenversicherung

In London ist das Studio 338 abgebrannt. Die Diskothek war erst dieses Jahr in die Liste der 100 besten Clubs der Welt eingestiegen (Platz 98), hatte ein Fassungsvermögen von 3000 Gästen, und ist nun durch einen Brand völlig zerstört worden.

Mehr als 100 Feuerwehrmänner kämpften vergeblich darum, den Club zu retten. Am Ende ging es nur noch darum, angrenzende Gebäude vor dem Übergreifen der Flammen zu schützen.

Das Studio 338 öffnete erst im Februar 2016, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten seine Tore. Nach ersten Informationen brach das Feuer direkt in der Diskothek aus. Eine Person wurde dabei verletzt und musste per Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden. Das Studio selber wurde durch den Großbrand völlig zerstört.

Auch der Club meldete sich via Twitter zu Wort: ” Es gibt momentan nicht viel zu sagen, außer “Danke” für all die Liebe und die Hilfe in dieser schwierigen Zeit. Ihr seid die beste Familie, die man sich wünschen kann. UND: “Things ar only finished if qou let them be.”

Die Polizei nahm laut Information des BBC vorübergehend 14 Personen fest, die wegen Brandstiftung unter Verdacht standen. Es wird weiterhin ermittelt, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

http://www.youtube.com/watch?v=SNF27ZONeGw

Direkt zum Video ( Quelle Youtube)

Ihr Team von wwww.diskothekenversicherung360.de

 

 

Dieser Eintrag wurde geschrieben am Dienstag, August 16th, 2016 at 09:16 and is filed under Schadenbeispiele Diskotheken. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind im Moment geschlossen.