Verletzte nach Brand in Diskothek in Halle. Praxisbeispiel Diskothekenversicherung

Sieben Besucher  einer Diskothek in Halle wurden Ende 2012 verletzt. Ein Besucher bemerkte gegen 1 Uhr Rauch in der Diskothek worauf ca. 60 Besucher aus Sicherheitsgründen das Gebäude verlassen mussten. .  Mit einem Feuerlöscher konnte er den Brand aber selber löschen, die alamierte Feuerwehr musste nur noch zur Kontrolle anrücken.  Der 24-Jährige der das Feuer gelöscht hatte musste neben sechs jungen Frauen  in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Dieser vermeintlich unscheinbare Schaden kann für den Betreiber trotzdem mit hohen Kosten verbunden sein. Zum einen kann nach einem Brand mit entsprechender Rauchbildung ein entsprechender Sachschaden an der Einrichtung entstehen, für Betriebe die mit einem Bargeldlosen Zahlsystem arbeiten (Cash-Card-System) kann der Schaden noch wesentlich höher ausfallen!

Für genau diese Fälle haben wir ein Versicherungskonzept im Rahmen einer Diskothekenversicherung erarbeitet das diesen finanziellen Schaden und den damit verbundenen Umsatzverlust abfedert.:   https://www.diskothekenversicherung360.de/bargeldlose-zahlsysteme/

 

ÄHNLICHE ARTIKEL