Die frühere Disco “Spot” am Nordstrand in Erfurt ist in der Nacht zu Sonntag (16.11.2014) vollständig ausgebrannt. Als die Feuerwehr gegen 0.30 Uhr vor Ort eintraf, brannte das Gebäude bereits lichterloh.

Kurz vor 00:30 Uhr wurde das Feuer gemeldet und innerhalb von zwei Stunden gelöscht. Zahlreiche Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Die Höhe des Sachschadens am  leer stehenden Gebäude beläuft sich schätzungsweise auf 100.000 Euro.

Man gehe von Brandstiftung aus, so die Polizei. Der oder die Täter kamen wohl durch eine unverschlossene Kellertür ins Gebäude.

Das Gebäude stand schon einige Zeit leer. Um das Außengelände verteilt hatten sich etlicher Müll angesammelt.

 

Fazit:

In der Praxis ist es oft schwer, leerstehende Gebäude zu versichern. Die Gefahrenumstände müssen dem VR genau angezeigt werden, und es müssen Lösungen gefunden werden um das Risiko des Gebäudes einzudämmen. Hierzu kann z.B. das Beauftragen eines Sicherheitsdienstes gehören, der das Objekt bewacht und regelmäßig Begehungen vornimmt, oder auch die Installation einer EMA/BMA kann eine Lösung darstellen.

In diesem Fall ist aber wohl einiges nicht optimal verlaufen.

Eine unverschlossene Kellertüre lädt ungebetene Gäste quasi zum verweilen ein, genauso sollten Anlagerungen am Gebäude nicht nur beim leerstehenden Gebäude, sondern auch bei Diskothekengebäuden die in Betrieb sind vermieden werden.

Gäste die möglicherweise durch die Einlasspolitik verärgert sind und oft unter Alkoholeinfluss stehen, sind versucht diese Anlagerungen anzuzünden, wodurch oft erheblicher Schaden entsteht.

 

Mein Tipp:

Wollen Sie Ärger mit der Diskothekenversicherung vermeiden suchen Sie vor allem  bei leerstehenden Gebäuden das Gespräch mit Ihrem Versicherer.
Teilen Sie ihm ausführlich die tatsächliche Risikosituation mit, und versuchen Sie konstruktiv mit dem VR Lösungen zu finden um das Risiko zu minimieren.

Hier können Sie Fotos zum Schaden sehen:     http://www.mdr.de/thueringen/brand_erfurt_disko100.html

Ihr Team von   www.diskothekenversicherung360.de

 

 

Dieser Eintrag wurde geschrieben am Montag, November 17th, 2014 at 12:30 and is filed under Schadenbeispiele Diskotheken. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind im Moment geschlossen.