Millionenschaden bei Diskobrand / Praxisbeispiel Diskothekenversicherung

Am 31.12.2014 kam es in einer leerstehenden Diskothek in Wiesbaden zu einem Brandschaden.

Der Schaden ist mit 1,5 Millionen Euro beträchtlich.

Das Feuer in der leerstehenden Diskothek im Wiesbadener Stadtteil Biebrich war gegen 3 Uhr ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Erdgeschoss bereits in Flammen, wie die Polizei mitteilte. Menschen hielten sich nicht im Gebäude auf.

Rund 30 Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf den ersten Stock des Tanzlokals zwar verhindern. Der Bereich sei aber durch Rauchgas in Mitleidenschaft gezogen worden, teilte die Polizei weiter mit.

Das Feuer war nach etwa 30 Minuten bereits gelöscht. “Die Brandermittler der Kriminalpolizei konnten bei Tageslicht in vollem Umfang den Brandort begehen, so dass die Schadenshöhe von zunächst 500.000 Euro auf 1,5 Millionen Euro nach oben korrigiert werden musste”, sagte der Polizeisprecher.
Auch das natürlich ein typisches Beispiel warum eine Diskothekenversicherung unbedingt abgeschlossen sein sollte!

ÄHNLICHE ARTIKEL